Über uns

Wir hatten schon immer Hunde - zumindest seid wir in diesem Haus wohnen. Zuvor hatten wir immer das Glück von tollen Mischlingen begleitet zu werden. Als unser letzter Border-Aussiemischling Jakari, sehr plötzlich und viel zu jung starb, hatten wir die ungewohnte Situation keinen Hund zu haben und waren uns sehr schnell einig, dass das kein Dauerzustand werden darf. 

Als Westernreiterin war ich schon immer von Australien Shepherds begeistert - so oft ich einen sah, dachte ich mir: "Irgendwann haben ich einmal selber einen!" So machte ich mich also auf die Suche. Für mich war klar, wenn schon Rassehund, dann aus einer seriösen und guten Zucht. So stieß ich auf "Shadeguard Aussies" von Melanie. Trotz vieler Anfragen, hatte ich das Glück als Erste ein Welpen aussuchen zu dürfen - dafür bin ich noch heute sehr dankbar. So kam also Milow zu uns. 

Durch Zufall erfuhr ich von einem geplanten Wurf einer sehr guten Züchterin, die eigentlich Labradors züchtet, und mit ihrer einzigen Aussiehündin deren letzten Wurf mit dem wirklich tollen Rüden Connor aus Melanies Zucht plante. Ich durfte Connor bei Melanie ja kennenlernen und war von seinem freundlichen Wesen mehr als angetan. Also bildete sich in meinem Kopf, die verrückte Idee  eine Spielgefährtin für Milow dazu zu nehmen, falls bei diesem Wurf eine Blacktri-Hündin dabei sein sollte. Das Schicksal wollte es anscheinend so, denn es war zwar ein großer Wurf, aber nur ein Blacktri Mäderl. Ich konnte mein Glück kaum fassen, als Eva mir zusagte, dass Esmay zu uns ziehen darf.
Trotzdem die beiden nur 5 Monate auseinander sind und mir sehr viele Menschen abgeraten haben, habe ich diese Entscheidung nie bereut - oder zumindest vergesse ich die anstrengenden Momente schnell, wenn ich den beiden beim Spielen oder sich gegenseitig liebkosen zuschaue. 


Jimdo

You can do it, too! Sign up for free now at https://jimdo.com/